Dear users, a new Joinup release will be deployed today at 8.00 PM CET and will require a downtime of 30 minutes. Please adjust your use of the platform accordingly during this time-frame.

MOA SP/SS 1.4.8 kann dsig:Reference/@Uri nicht auswerten, wenn darin eine Id-Referenz enthalten ist

Joinup Administrator
Published on: 21/09/2010
Discussion

Mit MOA SP/SS 1.4.6 und MOA SP/SS 1.4.7 kann der beigefügte XML-Signaturprüfrequest (MoaVerifyXmlSignatureRequest.Versiegelung.xml) erfolgreich ausgeführt und die darin enthaltene XML-Signatur überprüft werden, siehe Beilage moa-spss.1-4-7.log

Mit MOA SP/SS 1.4.8 wird ein Fehler geliefert, siehe Beilage moa-spss.1-4-8.log.

Der Fehler sagt aus, dass MOA SP/SS die dsig:Reference/@Uri, mit der auf die ETSI Signed Properties verwiesen wird, nicht auflösen kann.

Ursache dafür dürfte sein, dass die Schema-Validierung des zu prüfenden XML-Dokuments nur dann gemacht wird, wenn für alle XML-Elemente des zu prüfenden Dokuments eine Grammatik vorliegt.

In den oben zitierten älteren Versionen dürfte die Schema-Validierung des zu prüfenden XML-Dokuments auch dann gemacht werden, wenn nur für manche XML-Elemente des zu prüfenden Dokuments eine Grammatik vorliegt (also z.B. für die XML-Elemente aus XMLDSIG oder aus XAdES).

MOA SP/SS 1.4.8 sollte sich eigentlich wie die bisherigen älteren Versionen verhalten.



HardwareOSF/1
ProductMOA
Operating SystemOSF/1
ComponentSPSS API
VersionOSF/1
SeverityOSF/1
Target MilestoneOSF/1
ResolutionFixed

Category

Bugs

Comments

Wed, 22/09/2010 - 10:36

Mit MOA SP/SS 1.4.8 wurde auf eine neue Version von IAIK-MOA (1.27) aktualisiert. IAIK-MOA führt ab 1.27 keine Revalidierung mehr durch, sondern verlässt sich auf die Validierung die MOA SP/SS selbst durchführt. Möglicherweise wird in MOA SP/SS im vorliegenden Fall nicht (mehr) richtig geparst?